Amazon prime herunterladen ausland

If you have a compatible device, you are able to download titles before you travel in order to watch offline anywhere in the world. Unabhängig davon, ob Amazon Prime über die Website, die App oder den Fire TV Stick genutzt wird, gibt es ein begrenztes Angebot verfügbarer Sendungen auch im Ausland. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um von Amazon produzierte Formate, an denen Amazon die Rechte überregional hält. VPN Services die Amazon Prime Video für Konten aus Deutschland oder Österreich auch im Ausland nutzbar machen! Der Abruf von Serien und Filmen ist im Ausland zumindest eingeschränkt möglich. Allerdings stehen mit dem Download und den generell verfügbaren Amazontiteln ein paar Möglichkeiten zur Verfügung, Prime auch im Ausland für das Streaming zu nutzen. Seit dem Ende des Geoblockings am 20. März 2018 besteht wenigstens innerhalb der EU kein Problem mehr, Amazon Prime Video im Ausland zu nutzen. Wenn Du das internet verwendest, dann nutzt Du immer eine IP-Adresse die ähnlich der Telefonnnummer eines Anschlusses funktioniert. Über die IP_Adresse kann man auch den ungefähren Standort, zumindest dem Standort an dem diese IP-Adresse registriert ist erkennen. IP-Adressen bestehen aus 4 Zahlenblöcke die durch „.“ getrennt werden, die jeweils dezimalwerte von 1 bis 255 enthalten. (Zum Beispiel: 193.150.123.230) Die allermeisten VPN Services werden bei Amazon Video blockiert, dies erfolgt aufgrund urheberrechtlicher Bestimmungen die Amazon eingegangen ist und sich damit verpflichtet hat auch Umgehungshilfen der geografischen Einschränkungen zu sperren.

Daher wird von Amazon bekannte IP-Adressen der VPN Services gesperrt und diese als Proxy- oder VPN Service blockiert. Aus diesen Kategorien lassen sich verfügbare Serien und Filme abrufen. Es werden verschiedene Methoden verwendet und diese auch kombiniert um herauszufinden, ob der Nutzer einen Proxy oder VPN Service verwendet. Dazu ist ganz klar der regionale Standort der IP-Adresse, aber auch die Nutzungsklasse (Residential, Non-Residential, Mobil, Gouverment, etc) der IP-Adressen eruriert und daraus Schlüsse gezogen. Die meisten VPN Services verwenden zum Beispiel die IP-Adressen der Hoster der Server (Also diese mieten lediglich oftmals virtuelle Ressourcen bei lokalen Hosting Unternehmen zu) und diese haben die Nutzungsklasse: NON-RESIDENTIAL. Womit es für Amazon Video relativ einfach ist, daraus schließen zu können, dass der Nutzer einen VPN-Service benutzt. Unabhängig von der Verfügbarkeit des Streams im Ausland haben Kunden die Möglichkeit, zahlreiche Filme und Serien herunterzuladen. Nach dem Download können diese dann auch offline angesehen werden.

Das macht vor allem dann Sinn, wenn man auf Reisen Sendungen schauen möchte ohne mobilen Daten zu verschwenden. Der Download von Sendungen ist ausschließlich über die Amazon Video App verfügbar. Diese kann man auf alle gängigen Smartphones und Tablets sowie auf Smart TVs und Blu-Ray Player herunterladen. Der Grund dafür ist in den Urheberrechtlichen Vereinbarungen zu finden die Amazon verpflichten Nutzern ausserhalb eines definierten Gebietes den Zugang zu verwehren. Eine andere Methode ist aber auch die verwendeten DNS-Server des Nutzers zu analysieren, dabei lassen sich oft zusätzlich Rückschlüsse auf den Hintergrund des Netzwerkes schließen welches ein Nutzer verwendet und daraus ebenfalls ableiten ob es sich um einen VPN-Service handelt. . Wer Amazon Prime Video im Ausland sehen möchte mit einem VPN Service, der muss darauf achten, dass dieser auch „spezielle SmartDNS“ angepasst an die deutschen Videoportale verwendet. Nur wenige VPN bieten diesen Service derzeit für deutsche Nutzer an.

Comments are closed.